Eisbrecher und Kleinchlepper der HPA Hamburg

"Hugo Lentz"

 noch im Bau
1:50

Dieses Modell habe ich von meinen Vater teilgebaut übernommen.

Erbauer ist daher Ernst-August Kamp


So soll er später aussehen. Das Original ist 2017 ausser Dienst gestellt worden.

Das Einsatzgebiet waren der Hafen und die Flete um Hamburg.

Dienstherr war die HPA ( Hamburg Port Autority)

Übernahmezustand Winter 2017, von der Väterlichen Werft ,wegen dortiger voll Auslastung übernommen.

Der Endausbau läuft, wird aber als Zwischenbaustelle länger dauern.

Los gehts wie immer mit ...? Na klar!  Schleifen und Spachteln, Schleifen und Spachteln....usw

Ruderhacke und Ruder wurden von mir aus Messing gebaut und in / an den Rumpf einlaminiert.

Motor,Welle und Ruderkoker wurden mit Pattex Endfest 60 eingeklebt.

Das Deck ist aus 1,5mm PS und auf eine 2x2 mm Ps Auflage am Rumpf verklebt.

 

 Nun nur noch etwas die Spalten zuspachteln und alles schleifen,
das Schanzkleid ansetzten und Haftgrund drauf, um zu sehen obs glatt ist.

 

Sieht schon gut aus!.......auf zur ersten Probefahrt!!!

Schanzkleid Stützen, Abdeckung für die Rudermechanik, Klüsen mit Klampen und Speigatten.

Alles in Handarbeit erstellt und verbaut bzw eingefeilt.

Ich mag das gefummel.
Der vordere und die vier seitlichen Ploller plus die Abdeckung der Schanz sind auch drauf.
Der wird echt hübsch!
Was noch fehlt kommt die Tage.....

Letzte Arbeiten und der Maler war auch da.
Es wird doch noch ein hübsches Modell!

Soweit fertig.
Die Abnahme läuft. Die Jungs schauen ganz genau!
Und wenn der LLoyd dem Pott die Klasse gibt gehts zum ersten Einsatz.....!

Technische Daten:

 Länge: 37 cm

 Breite: 10 cm

 Gewicht: ca. 1,0 Kilo

 Maßstab: 1:50

 Pfahlzug: 0,5 Kilo

 Planbau: Eigenbau nach Bauplan

 Eigner: Christian Kamp

 Bauzeit: ca. 60 StD

 

Besucherzaehler