Yokohama Fender
Eigenbau ca 1:50


Da ich schon lange einen oder mehrere Fender dieses Typs wollte, hab ich mich mal hingesetzt und zwei Größen gebaut.
Ist einfacher als gedacht und macht sogar Spass.....wenn man auf Ketten steht !

 

Erster Schritt ist der Körper.
Da ich nichts in Gummi hatte das auch noch schwimmt wurden hier zwei Deorollerkappen und ein riesen Überraschungsei verwendet.

Beide Hälften mit Quellkleber (Ruderer o.d.ä) verkleben.
In die Stirnseiten kommt je ein schraubbarer Messingaugbolzen der innen gekontert wird.
Vor dem lackieren des Ei / Kappen muss alles mit Aceton (o.d.ä.) abgewaschen und angeraut werden. Da hält sonst keine Farbe.
Die Reifen (von Fritzes Modellbörse) werden, kreutzweise, mit einem 3 mm Bohrer durchlöchert. Hier kommen die Ketten durchgezogen.
In die Reifen die am Augbolzen sitzten wird jedes erste Kettenglied mit einem Querstift gesichert. Dann die Reifen auf die Kette fädeln und die Ketten untereinander mit losen Glieder verbinden........ klingt einfach oder ?
Viel Spass beim fummeln! Ich brauch pro Fender ca 3 Stunden.
Nachlackieren der Ketten und fertig ist der Yokohama Fender.
Der Große hat 10x5 cm die kleinen ca 7x4 cm

Besucherzaehler